Persien

Persien hatte schon immer den Hauch von Exotik, monarchischem Glanz, kulturellem Reichtum und landschaftlicher Schönheit. Seit der Antike zieht es Reisende dorthin, fasziniert von dem herausragenden Kulturgut, welches das Land - ebenso wie sein ganz eigenes Gesicht - bis heute bewahrt hat.

Noch immer assoziiert man Persien mit der Märchenhaftigkeit aus "Tausendundeiner Nacht", mit Wüsten und Kamelkarawanen. Weniger bekannt sind die schroffen Gebirgsformationen, teilweise ganzjährig mit Schnee bedeckt. Oder die fruchtbaren und üppig grünen Regionen mit intensiver Landwirtschaft.

 

 

 

 

 

Gerade wir Europäer kennen das Land an und für sich nur aus den Medien und diese bruchstückhafte Berichterstattung lässt ein von Vorurteilen geprägtes, ja vielleicht sogar bedrohliches Bild entstehen. Natürlich wird Persien sehr stark durch seine Religion dominiert, tatsächlich aber muss man zwischen Regierenden und dem Volk unterscheiden. Selten habe ich eine derartige Gastfreundschaft und Herzlichkeit erlebt und der persische Ausdruck Khosh âmadid für "Herzlich willkommen" ist wörtlich zu nehmen.

 

 

Moscheen

Landschaften

Menschen

Architektur

Landschaften

 

 

Nomaden

Persepolis

Fauna und Flora

 

 

Logo PHOTObsession schwarzweiss

© 2000 by Norbert Riedl, Herzogenauracher Str. 96, 90431 Nürnberg
Alle Rechte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterverwendung, insbesondere
von Fotomaterial, durch Dritte ist ohne schriftliche Genehmigung nicht gestattet.